Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Vorstand

Prof. Dr. Utz Schliesky
+49 (431) 880 5042
uschliesky (at) lvstein.uni-kiel.de

 Lebenslauf

geboren 1966 in Kiel

1987-1992 Studium der Rechtswissenschaften in Kiel

1993-1997 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand bei Bundesminister a.D. Prof. Dr. Schmidt-Jortzig; Promotion zum Thema „Öffentliches Wettbewerbsrecht“

1994-1997 Juristischer Vorbereitungsdienst; Große Juristische Staatsprüfung vor dem Hanseatischen Oberlandesgericht, Hamburg

1997-2002 Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Öffentliches Recht von Bundesminister a.D. Prof. Dr. Schmidt-Jortzig an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

2002 Habilitation durch die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel; Thema der Habilitationsschrift: „Souveränität und Legitimität von Herrschaftsgewalt“; Lehrbefugnis für Öffentliches Recht einschließlich Europarecht

2003-2005 Erster Beigeordneter und Stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Deutschen Landkreistages, Berlin

2005-2009 Leiter der Abteilung „Verwaltungsmodernisierung“ im Finanzministerium Schleswig-Holstein

seit April 2009 Direktor des Schleswig-Holsteinischen Landtages

seit August 2007 Vorstandsmitglied des Lorenz-von-Stein-Instituts für Verwaltungswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

 

Veröffentlichungen (Auswahl)

1996

  • Öffentliches Wettbewerbsrecht : verhaltensrechtliche Determinanten von wirtschaftsbezogenem Staatshandeln

2002     

  • 40 Klausuren aus dem Staats- und Völkerrecht : mit Lösungsskizzen, 6. Aufl. (mit Edzard Schmidt-Jortzig)

2003     

  • Das Kommunalunternehmen : Leitfaden für Errichtung und Betrieb einer neuen Organisationsform für kommunale wirtschaftliche Tätigkeit in Schleswig-Holstein (mit Marcus Arndt und Marc Ziertmann)

2004     

  • Souveränität und Legitimität von Herrschaftsgewalt: die Weiterentwicklung von Begriffen der Staatslehre und des Staatsrechts im europäischen Mehrebenensystem

2006     

  • Das Recht auf gute Verwaltung

2008     

  • Öffentliches Wirtschaftsrecht: deutsche und europäische Grundlagen, 3. Aufl.
  • Europäisierung der Amtshilfe : die Weiterentwicklung einer verwaltungsrechtlichen Rechtsfigur durch die EU-Dienstleistungsrichtlinie
  • Die Wiedereinführung der mittelbaren Wahl von Landräten (mit Anika D. Luch und Anne Neidert)

2009     

  • Grundkurs Öffentliches Recht: eine Einführung in das Staats-, Europa- und Verwaltungsrecht mit Grundzügen der Allgemeinen Staatslehre, 11. Aufl. (mit Georg-Christoph von Unruh und Friedrich Greve)
  • Aufgabenbestand, Legitimationsbedarf und Entwicklungspotential der Ämter in Schleswig-Holstein (mit Christian Ernst und Sönke E. Schulz)
  • 60 Jahre Grundgesetz: vom Provisorium zur zukunftsgestaltenden Grundordnung
  • Von der organischen Verwaltung Lorenz von Steins zur Netzwerkverwaltung im Europäischen Verwaltungsbund

2010

  • Die Richtlinie über Dienstleistungen im Binnenmarkt – gemeinschaftsrechtlicher Anstoß zu einer gescheiterten Verwaltungsreform?, in: DVP 2010, S. 266 ff.
  • Die Neuvermessung staatlicher Aufsicht, in: Schmidt-Trenz/Stober (Hrsg.), Jahrbuch Recht und Ökonomik des Dritten Sektors 2009/2010, Baden-Baden 2010, S. 301 ff. 

2011

  • Zur Insolvenz der öffentlichen Hand – ein Einführung, in: DVP 2011, S. 134 ff. (gemeinsam mit Tallich, Maximilian, und Classen, Mirja)
  • Public Private Partnership, in: Mann/Püttner (Hrsg.), Handbuch der kommunalen Wissenschaft und Praxis, Band 2, 3. Aufl. 2011, § 47, S. 247 ff.
  • Die Amtswürde im demokratischen Verfassungsstaat, in: Schliesky/Ernst/Schulz (Hrsg.), Die Freiheit des Menschen in Kommune, Staat und Europa, Festschrift für Edzard Schmidt-Jortzig zum 70. Geburtstag, 2011, S. 311 ff.
  • Verwaltungsmodernisierung und Verwaltungsverfahrensrecht, in: Mehde/Ramsauer/Seckelmann (Hrsg.), Staat, Verwaltung, Information, Festschrift für Hans Peter Bull zum 75. Geburtstag, 2001, S. 819 ff.
  • Kommentierung des Art. 15 GG, in: Bonner Kommentar, 153. Ergänzunglieferung, 2011, 55 S.

Prof. Dr. Christoph Brüning (geschäftsführend)
+49 (431) 880 4540
lsbruening(at)law.uni-kiel.de

Lehrstuhl für Öffentliches Recht

Olshausenstraße 75 – Seminargebäude 2

24118 Kiel


Link zur Homepage des Lehrstuhls


Prof. Dr. Dr. Ulrich Schmidt
+49 (431) 880 1175
dolenga (at) economics.uni-kiel.de

Kontakt:

Professur für Finanzwissenschaft, Sozialpolitik und Gesundheitsökonomik

Wilhelm-Seelig-Platz 1 – 4. Etage, Raum 404

24118 Kiel

>>> weitere Informationen

Geboren 1968 in Kappeln, 1987-1994 Studium der Mathematik und der Volks- und Betriebswirtschaftslehre an der CAU Kiel, 1997 Promotion an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der CAU Kiel (Gesamtnote: summa cum laude), 2000 Habilitation an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der CAU Kiel; Venia legendi in Volkswirtschaftslehre und betriebswirtschaftlicher Risiko- und Entscheidungstheorie.

1994-1998 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Assistent am Institut für Finanzwissenschaft und Sozialpolitik der CAU Kiel; 2000-2001 Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Volkswirtschaftslehre der CAU Kiel, 2002 assoziierter Professor für Volkswirtschaftslehre an der University of Southern Denmark, Odense/DK; 2002-2006 C3-Professor für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Finanzmarkttheorie an der Universität Hannover.

Seit 2006 W3-Professor für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Finanzwissenschaft, Sozialpolitik und Gesundheits-ökonomik an der Universität Kiel. seit 2010 zusätzlich Forschungsprofessor am Institut für Weltwirtschaft

Seit 2007 Mitglied im Vorstand des Lorenz-von-Stein Instituts für Verwaltungswissenschaften an der CAU Kiel