Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Rezensionsbedingungen

Unter folgenden Bedingungen können beim Verlag des Lorenz-von-Stein-Instituts kostenlose Rezensionsexemplare der herausgebrachten Werke angefordert werden.

  1. Durch die Bestellung beim Verlag entsteht kein Anspruch auf Zusendung eines Rezensionsexemplars. Der Verlag behält sich die Entscheidung nach Eingang der Bestellung vor.
  2. Der Besteller hat dem Verlag mitzuteilen, wer das Werk rezensieren soll und in welcher Zeitschrift die Rezension veröffentlicht werden soll. Wird für eine Zeitschrift bestellt, genügt die Zusage, dass diese Zeitschrift die Rezension veröffentlichen wird.
    Bei nicht deutschlandweit vertriebenen juristischen Zeitschriften sind dem Verlag Zielgruppe und Auflagenhöhe der Zeitschrift mitzuteilen.
  3. Ändern sich nach Zusendung des Rezensionsexemplars Rezensent oder veröffentlichende Zeitschrift ist der Verlag unverzüglich zu informieren. Hat die nunmehr veröffentlichende Zeitschrift eine andere Zielgruppe oder Auflagenhöhe, behält sich der Verlag die Rückforderung des Werkes bzw. Ersatz des Schadens vor.
  4.  Als Rezension gilt nicht der Abdruck des Klappentextes oder sonstiger Auszüge des Buchtextes, soweit es sich nicht um Zitate handelt.
    Wird nur der Klappentext oder ein sonstiger Auszug des Textes abgedruckt, behält sich der Verlag vor, das Buch zurückzufordern bzw. den Ersatz des Schadens geltend zu machen.
  5. Der Besteller ist verpflichtet, spätestens ein Jahr nach der Bestellung des Rezensionsexemplars einen Nachweis über die Veröffentlichung der Rezension zu erbringen.
    Ist es dem Besteller nicht möglich, die Rezension innerhalb dieser Zeit zu veröffentlichen, hat er den Verlag unverzüglich zu informieren.